Unsere Tiere

Unsere Milchproduzenten gehören zu der gefährdeten Rasse der Thüringer Waldziege. Mit der Haltung und Herdbuch-Zucht dieser attraktiven und leistungsfähigen Rasse leisten wir seit 2010 einen Beitrag zur Erhaltung des Bestandes.

Unsere Ziegen leben in Herdengemeinschaft in Laufstallhaltung mit Weidegang und werden überwiegend mit selbst erzeugtem Futter ernährt (Gras, Heu, Silage, Getreide).

Wir verzichten strikt auf die Verfütterung von Kraftfutter mit gentechnisch veränderten Bestandteilen!

Von Mai bis November können aufmerksame Spaziergänger auch unsere "Weideschweine", die wir als Grünland"pfleger" und wichtiges Mitglied unseres Betriebskreislaufes halten, entdecken.

Unsere beiden Hinterwälder-Kühe samt Nachwuchs runden die Idee der maximalen Futterverwertung ab: Da Ziegen recht wählerisch sind, was das Futter betrifft, muß man doch so manches Heu oder Silage wieder aus dem Trog räumen. Für unsere genügsamen Hinterwälder aber genau das richtige Einsatzgebiet als "Reste-Veredler"! Auch während der Weideperiode übernehmen sie die Pflege der für Ziegen weniger geeigneten Grünlandflächen (hohes Gras oder Baumbestand).

zurück